Carbon Laser Peeling Wien

carbon peeling wien
Mit dem Carbon Laser Peeling können wir eine schnelle und schmerzfreie Gesichtsbehandlung gegen Pickel, Falten, Rötungen und große Poren anbieten.

Wie funktioniert das?

Es spielen eine Kohlemaske und eine Laserbehandlung zusammen. Aktivkohle reinigt effektiv das Gesicht. Wir reinigen zunächst die Haut und desinfizieren sie. Danach tragen wir ein Kohlenstoffgel auf.
Die Aktivkohle dringt nun in die obersten Hautschichten ein. Dort bündelt sie während ihrer Einwirkzeit von rund 15 Minuten Talg, Schmutzpartikel und abgestorbene Hautzellen. Nun führen wir den Laser über die Haut, der dabei die Kohlenstoffpartikel mitsamt den gebundenen Schmutzpartikeln zerstört. Die Haut erwärmt sich auch nicht unangenehm stark.
Dies empfinden die betreffenden Personen als großen Vorteil gegenüber chemischen Peelings, die doch deutlich spürbar sind.
Die gesunde Haut verbrennt aber nicht. Die gründliche, gleichwohl sanfte Reinigung entrümpelt die Poren, die sich damit verkleinern können. Akne und weitere entzündliche Hautveränderungen dämmt das Treatment ein.
Ebenso regt das Laserpeeling in der Haut die Kollagenproduktion an. Das polstert sie auf: Kleine Fältchen verschwinden.
Die Behandlung schließt mit einer Sheet Mask ab, die unter anderem Hyaluronsäure enthält. Dadurch wirkt die Haut noch frischer.

Carbon Laser Peeling: Dauer und Häufigkeit

Eine Behandlung dauert etwa 45 Minuten. Die Häufigkeit richtet sich nach den vorliegenden Hautproblemen. Im Durchschnitt ist von drei bis fünf Sitzungen auszugehen, um das gewünschte reine und ebenmäßige Hautbild zu erreichen.

Wie sehr lohnt sich das Carbon Laser Peeling?

Es lohnt sich definitiv. Schon nach der ersten Sitzung sind Wunder zu erwarten. Die Haut kann durch die Methode keinen Schaden nehmen. Vielmehr erhält sie eine Tiefenreinigung, durch die sich die Poren endlich wieder entspannen können: Das Hautbild klärt sich deutlich auf.